Der TSV Lonnerstadt hat einen Nachfolger für Heinz Halmer gefunden. Der Spielertrainer hatte kürzlich bekanntgegeben, den Verein nach drei Jahren im Amt am Saisonende zu verlassen und sich nach etwas Neuem umzuschauen. anpfiff.info fragte beim Verein nach und stellt den neuen Trainer vor.

Oliver Wurzbacher heißt der neue Mann, der ab der kommenden Spielzeit das Sagen beim TSV Lonnerstadt hat. Der 31-Jährige kickte unter anderem für Burgfarrnbach und die SpVgg Greuther Fürth in der Jugend und sammelte im Herrenbereich bereits reichlich Erfahrungen in höheren Ligen. Für die SG Quelle Fürth ging er zwei Jahre lang in der Bayernliga auf Torejagd. Daraufhin folgten sieben Jahre Landesliga für den TSV Neustadt/Aisch, den ASV Vach, den SV Seligenporten und den SC Eltersdorf, ehe die erste Trainerstation in der Kreisliga winkte. Wurzbacher betreute zwei Jahre lang den ASV Forth als Spielertrainer und anschließend den 1. FC Kalchreuth aktuell im zweiten Jahr ebenfalls als Spielertrainer. "Wir haben ihn empfohlen bekommen und für uns war er sehr interessant, da er ja in unserem Spielkreis hier noch eher ein unbeschriebenes Blatt ist", bestätigt Lonnerstadt-Abteilungsleiter Paul Bruckmann die Verpflichtung des neuen Trainers und fügt hinzu: "Nach ein paar Gesprächen haben wir uns dann mit ihm einigen können, da Lonnerstadt auch für ihn eine interessante Adresse ist."

"Hatten einige Kandidaten"
Mit seinen 31 Jahren wird Oliver Wurzbacher den Verein als Spielertrainer ab der neuen Spielzeit übernehmen, auch wenn Paul Bruckmann und der TSV Lonnerstadt anfangs auf der Suche nach einem Übungsleiter für die Seitenlinie waren. "Obwohl wir mit Heinz Halmer als Spielertrainer sehr gute Erfahrungen gemacht haben, haben wir uns eigentlich nach einem reinen Trainer umgeschaut, hatten da auch einige Kandidaten und haben das ein oder andere Gespräch geführt", gesteht Abteilungsleiter Bruckmann, "aber letztendlich hat uns Oliver Wurzbacher einfach überzeugt. Er ist ja mit 31 Jahren noch relativ jung und so haben wir uns schließlich doch dafür entschieden, einen Spielertrainer zu verpflichten."

Mannschaft bleibt zusammen
Ein Grund, warum Paul Bruckmann optimistisch in die Zukunft schaut, ist neben der Vepflichtung des neuen Trainers auch, dass der Kader unverändert bleibt. Nicht nur aktuell für die Rückrunde, sondern auch darüber hinaus für die neue Spielzeit haben alle Spieler des aktuellen Kaders ihre Zusage gegeben. "Das war natürlich auch für Oliver Wurzbacher sehr wichtig, dass er mit einer eingespielten Mannschaft arbeiten kann, wenn er zu uns kommt und das auch unabhängig davon, in welcher Liga wir nächste Saison spielen." Diese Frage steht derzeit nämlich noch aus. Mit einem Spiel weniger und fünf Punkten mehr führt der TSV derzeit die Tabelle der Kreisklasse 1 deutlich an und will nach so einer Hinrunde natürlich auch den Aufstieg perfekt machen. "Wir haben am Anfang der Saison gesagt, wir spielen jetzt mal in der Kreisklasse und schauen, was uns erwartet, aber jetzt lief es so gut und wir sind so zufrieden mit der Hinrunde, dass es fast schon fatal wäre und auch eine kleine Enttäuschung, wenn wir den Aufstieg jetzt noch aus der Hand geben würden", zeigt sich Bruckmann angriffslustig, auch wenn er weiß: "Man hat ja in der Vergangenheit schon bei anderen Vereinen gesehen, dass ein guter Vorsprung in der Winterpause nicht immer gereicht hat."

Wurzbacher beeindruckt vom Vertrauen
Oliver Wurzbacher freut sich auf seine neue Aufgabe beim TSV Lonnerstadt. Auf anpfiff.info-Nachfrage zeigt sich der neue Spielertrainer voller Vorfreude: "Ich war erstmal beeindruckt, welches Vertrauen ich von Vereinsseite bekommen habe und mich reizt diese Aufgabe natürlich sportlich", so der 31-Jährige, der hinzufügt: "Ob die Mannschaft dann nächste Saison in der Kreisklasse oder in der Kreisliga spielt, ist für mich erstmal zweitrangig, aber es wäre natürlich schön, wenn die Mannschaft an den guten Leistungen der Hinrunde anknüpft und sich mit dem Aufstieg belohnt."

 

Quelle: anpfiff.info

Ansprechpartner Senioren


Frank Iftner

2. Vorsitzender
Abteilung Sport

0176 666 720 16
iftner.frank@t-online.de



Andreas Popp

Fussball Abteilungsleiter

09193 / 8265
0176 / 47783463
Andreaspopp1@gmx.net



Alois Schwandner

Großfeldkoordinator

09193 - 91 18
09131 - 74 36-36 (ges.)
ab.schwandner@t-online.de


Joomla! Hosting from