TSV News

Mit dem späten 3:2 in Eibach haben die Fußballfrauen des TSV Lonnerstadt einen großen Schritt Richtung Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksoberliga gemacht.

DJK Nürnberg-Eibach - TSV Lonnerstadt 2:3 (16.Spieltag)
In der vorgezogenen Partie des 16. Spieltags lieferten sich der Dritte und der Spitzenreiter ein spannendes und intensives Spiel. Zu Beginn neutralisierten sich die Teams. Nach einer Viertelstunde scheiterten hintereinander Aileen Decke, Jacqueline Bär und Verena Haberkamm an der glänzend aufgelegten Heimtorhüterin. Aber auch die DJK hatte zwei Möglichkeiten zur Führung. Erst in der 38. Minute erzielte Silke Schreier das 0:1, die anschließende Eibacher Schockstarre nutzte Haberkamm zum erneuten Erfolg, als sie der Torhüterin aus knapp 25 Metern keine Chance ließ (40.).

Nach einem Pfostentreffer Haberkamms kam die Zeit der DJK: Ein Angriff nach dem anderen rollte auf die Gäste-Defensive zu. In der 68. Minute belohnten sich die Eibacherinnen mit dem Anschlusstreffer. Als alle schon mit dem Schlusspfiff rechneten, fiel nach einer Ecke sogar das 2:2 (92.). Der ansonsten gute Schiedsrichter ließ überraschend sechs Minuten nachspielen. Mit dem letzten Angriff der Gäste fiel der sogenannte Lucky Punch. Decke spielte einen Pass auf Johanna Schütz, diese setzte sich gegen ihre Gegenspielerin durch und schob das Leder mit letzter Kraft an der Torhüterin vorbei (94.). ue

 

TSV Lonnerstadt - STV Deutenbach 1:0 (15.Spieltag)
Die Gäste versuchten, aus einer sicheren Defensive ins Spiel zu finden. Die TSV-Damen hingegen wollten Deutenbach offensiv unter Druck setzen, was nur mäßig gelang. Chancen waren während der gesamten 90 Minuten Mangelware. Schüsse von Verena Haberkamm, Jacqueline Bär und Sonja Lutz entschärfte die STV-Torhüterin. Auch Deutenbach war nur aus der Ferne gefährlich.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte die Heimelf die größte Möglichkeit: Ein schönes Zuspiel von Christina Spörl brachte Verena Bogner aus kurzer Distanz nicht an der Gästetorhüterin vorbei. So musste der Spitzenreiter bis zur 68. Minute warten, als die kurz zuvor eingewechselte Kathrin Litz einen Stellungsfehler der Gäste eiskalt zur Führung nutzte. Diese hatte bis zum Schluss Bestand. red

Ansprechpartner Senioren


Frank Iftner

1. Vorsitzender
Abteilung Sport

0176 666 720 16
iftner.frank@t-online.de



Alois Schwandner

Koordinator Großfeld

09193 - 91 18
09131 - 74 36-36 (ges.)
ab.schwandner@t-online.de


Joomla! Hosting from