Auch von der vierten Auswärtsfahrt brachten Damen des TSV Lonnerstadt die Maximalausbeute nach Hause. In Sulzkirchen fuhren die Schützlingen von Trainer Andreas Uebler dabei einen hart erarbeiteten 2:1-Erfolg ein.

Mit zwei Veränderungen im Vergleich zum 2:0 gegen Altdorf – Ivonne Hagen stand für Corinna Brandt zwischen den Pfosten und Sonja Lutz durfte für Christina Spörl beginnen – startete Lonnerstadt in der Oberpfalz. Die Gastgeberinnen, die mit Michelle Wagner auf ihre beste Torjägerin (bereits neun Saisontor) verzichten mussten, präsentierten sich zwar im offensiven 4-3-3-System, waren aber von Anfang tief gestaffelt und bauten vor allem auf Konter.
Es entwickelte sich also eine recht zähe erste Halbzeit. Der TSV durfte im Mittelfeld kombinieren, vor dem Tor wurden die Räume aber eng. Die SV-Defensive bot nur wenige Lücken, folglich waren Chancen selten. „Wir haben aber geduldig den Ball laufen lassen und nicht zu viel Risiko gespielt“, lobte Trainer Uebler. Zwar verbuchte Sulzkirchen zwei gute Chancen, die bessere Spielanlage gehörte aber dem Gast.
Auch über lange Bällen kam der Tabellenzweite letztlich zu Chancen. Sonja Lutz verpasste nach Flanke von Aileen Decke das 0:1 aber ebenso wie später Nadine Geinzer und Kathrin Litz.

Trainer Uebler brachte zur Pause Silke Schreier für Sonja Lutz, Kapitänin Verena Haberkamm rückte auf den rechten Flügel. Eine Entscheidung, die sich auszahlen sollte. Kurz nach Wiederanpfiff verfehlte Aileen Decke das Tor noch knapp. Sulzkirchen überließ dem TSV fast vollständig den Ball und lauerte auf Konter.
Der Durchbruch gelang in der 66. Minute: Verena Haberkamm setzte sich über rechts durch, ihre Flanke köpfte Aileen Decke gegen die Laufrichtung von SV-Torfrau Miriam Mößler in die Maschen (66.). Sieben Minuten später kamen die Oberpfälzerinnen aus dem Nichts zum Ausgleich: Nach einem Ballverlust im Offensivspiel war die Gästedefensive entblößt, Kerstin Lux war durch und glich aus – 1:1 (73.).
Eine Antwort der Uebler-Schützlinge ließ aber nicht lange auf sich warten. Wieder rollte der Angriff über rechts, diesmal legte Kathrin Litz auf Nadine Geinzer quer, die aus elf Metern ruhig ins linke untere Eck einschoss (79.). In den Schlussminuten drückte Sulzkirchen, kam aber zu keinen Torchancen mehr, sodass der vierte Sieg in Serie für Lonnerstadt kurz darauf eingetütet war.
„Es war kein leichtes Spiel für uns gegen einen gut verteidigten Gegner, aber wir haben am Ende die Mittel gefunden, die Tore gemacht und verdient gewonnen“, durfte Trainer Uebler einmal mehr nach dem Spiel zufrieden sein.
Statistik:


Tore: 0:1 Aileen Decke (66., Vorarbeit: Verena Haberkamm), 1:1 Kerstin Lux (73.), 1:2 Nadine Geinzer (79., Vorarbeit: Kathrin Litz)

SV: Mößler – Branner (46. Brunner), Tittes, Folstner (78. Bauer), Stracke, Rudek (77. M. Loegl), Böhm, A. Lux (61. Brodwolf), Hickl, L. Loegl, K. Lux

TSV: Hagen – Groppe, Utzmann, S. Litz, Schwarm (68. Spörl) – Haberkamm, Kißler – Decke (84. Bär), K. Litz, Lutz (46. Schreier) – Geinzer (88. Schütz)

Bank (TSV): Brandt (Tor), Hollmann
Gelbe Karten: – Kißler, S. Litz
Schiedsrichter: Torben Lüdicke

 

Quelle: NN Maximilian Hubert
Bild: fupa.net, Fotograf:  Katja Foistner

Ansprechpartner Senioren


Frank Iftner

2. Vorsitzender
Abteilung Sport

0176 666 720 16
iftner.frank@t-online.de



Andreas Popp

Fussball Abteilungsleiter

09193 / 8265
0176 / 47783463
Andreaspopp1@gmx.net



Alois Schwandner

Großfeldkoordinator

09193 - 91 18
09131 - 74 36-36 (ges.)
ab.schwandner@t-online.de


Joomla! Hosting from