TSV News

Favorit gewinnt nach Mitternacht in Neunkirchen

Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Die Fußballe­rinnen des TSV haben das 3. Hunnen-Hallen-Masters in der Schulturnhalle in Neunkirchen gewonnen. Der Be­zirksoberligist wurde damit als rang­höchster Verein seiner Favoritenrolle gerecht.

Bereits in der Vorrunde wurden die Lonnerstadterinnen mit voller Punkte­ausbeute Gruppensieger. Zweiter Halbfinalteilnehmer aus dieser Grup­pe war der TB Johannis 88 Nürnberg, der wie auch der SV Hetzles vier Punk­te erkämpft hatte, jedoch das bessere Torverhältnis aufwies. Auf dem letz­ten Platz landete der ASV Forth, der in der Vorrunde punkte los blieb.

Gruppe B setzte sich zusammen aus der Sp Vgg Effeltrich, dem 1.FC Burk, dem SV DJK Eggolsheim (alle Kreisli­ga) sowie dem SV Langensendelbach (Kreisklasse). Eggolsheim, Effeltrich und Burk (in dieser Reihenfolge) stan­den am Ende mit jeweils sechs Punk­ten, Langensendelbach ging leer aus.

Im ersten Halbfinale trafen somit der TB Johannis und Eggolsheim auf­einander. Die Begegnung blieb bis zum Schluss spannend und endete 1:0 für den oberfränkischen Turnierneu­ling SV DJK Eggolsheim. Auch im zweiten Halbfinale zwi­schen dem TSV Lonnerstadt und der Sp Vgg Effeltrich wurde toller Buden­zauber gezeigt. Am Ende setzte sich der Bezirksoberligist mit 3:2 gegen einen ebenbürtigen Gegner durch.

So trafen um Mitternacht Eggols­heim und Lonnerstadt im Finale auf­einander, das nicht packender hätte sein können. Die Partie entwickelte sich zum offenen Schlagabtausch, in dem sich die Teams alles abverlang­ten. Am Ende stand es 2:2, sodass ein Neunmeterschießen her musste. Hier zeigte der TSV seine ganze Routine, Eggolsheim hingegen zeigte Nerven, sodass der TSV Lonnerstadt sich mit einem 5:2 schließlich in die Riege der Sieger des Hunnen-Hallen-Masters einreihen konnte.

Neben dem Siegerpokal gab es auch in diesem Jahr wieder einen Pokal für die separat geführte Gauditabelle, bei der in diversen Spaßspielen Geschick bewiesen werden musste. Hier konnte der SV Hetzles überzeugen und ging somit an diesem Abend auch nicht leer aus. Eine eigene Serie erzielte auch Tanja Brehmer vom TB St. Johannis 88 Nürnberg, die zum drit­ten Mal in Folge die Auszeichnung zur besten Torhüterin erhielt. Zur besten Spielerin des Turniers wurde Lena Amon von der SV DJK Eggolsheim gewählt, Torschützenkö­nigin des Turniers wurde mit vier Tref­fern Gina Obert von der Sp Vgg Effel­trich.

Ansprechpartner Senioren


Frank Iftner

2. Vorsitzender
Abteilung Sport

0176 666 720 16
iftner.frank@t-online.de



Andreas Popp

Fussball Abteilungsleiter

09193 / 8265
0176 / 47783463
Andreaspopp1@gmx.net



Alois Schwandner

Großfeldkoordinator

09193 - 91 18
09131 - 74 36-36 (ges.)
ab.schwandner@t-online.de


Joomla! Hosting from