Die Hinrunde lief nicht gerade berauschend für den TSV Lonnerstadt, der nach nur zwei Siegen, sieben Niederlagen und sieben Unentschieden gerade mal 13 Punkte auf dem Habenkonto verbuchen konnte und damit als 13. im unteren Tabellendrittel der Kreisliga in die Winterpause gehen durfte.

weiterlesen auf www.nordbayern.de