FSV Weingartsgreuth - TSV Lonnerstadt 2:2 (2:0)

Torschützen:
1 : 0 k.A.
2 : 0 k.A.
-----------------------
2 : 1 Meinhart, Andi
2 : 2 Hofmann, Willi


Der TSV war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. Mit zahlreichen guten Chancen. Diese blieben aber alle ungenutzt. Und so kam es wie es kommen mußte. Weingartsgreuth erzielte mit der ersten Chance das 1:0 in der 28min. und mit der zweiten Chance gleich noch das 2:0 in der 35 min.

Nach dem Seitenwechsel drückte Lonnerstadt auf das Anschlußtor, scheiterte aber immer wieder an der Abwehr oder am sehr guten Torwart. In der 62.min.verkürzte dann endlich Meinhart mit einem fulminanten Schuss in den Winkel. Kurz darauf glückte Hofmann Willi der umjubelte Ausgleich. Weingartsgreuth blieb durch gefährliche Konter am Ball. Zehner im Tor und die Abwehr retteten oft in äußerster Not. Kurz vor Abpfiff hatte dann Meinhart, Andi den Siegtreffer auf dem Kopf.

Unterm Strich konnte der Gastgeber mit dem Unentschieden sehr glücklich sein, weil Lonnerstadt von der ersten bis zur letzten Minute die bessere Mannschaft war, aber zu viele Torchancen vergab.