Spielermangel beim TSV Neuhaus kam den angeschlagenen TS-Akteuren zugute.

 

TSV Lonnerstadt - TSV Neuhaus

Halbzeit: 2 : 1
Endstand: 3 : 2 

Torfolge:
1 : 0 Meinhart, Andi (5´min.)
2 : 0 Raber, Manuel (10´min.)Elfmeter
2 : 1 k.A, (14´min.)Elfmeter
--------------------------------------------------------
3 : 1 Meinhart, Andi (38´min.)
3 : 2 k.A. (39´min.)

Spielzeit:2x35 min.

Beide Mannschaften einigten sich schon im Vorfeld auf verkürzte Spielzeit (Grund: Spielermangel auf Neuhauser Seite). Unser Spielerkader war auf 17 Mann kalkuliert. Einige konnten somit noch frei machen und ihre Blessuren auskurieren. Also traten wir nach dem Gentlemen´s Agreement auch nur mit 12 Spielern an.

Zum Spiel:
Nach sehr guter Kombination schoß Meinhart, Andi in der 5´min den Führungstreffer. Einen klaren Elfmeter (der agile Bärli wurde von den Socken geholt) verwandelte Routinier Raber,Manuel zum 2:0.
Die strittigste Szene im gesamten Spiel (Schiri Westland erkannte unberechtigt auf Elfmeter für die Neuhäuser) brachte die Gäste nach Strafstoß auf 1:2 heran. Das erweckte den Kampfgeist und es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Wir hatten eigentlich das Spiel in Griff , machten aber aus den vielen Torchancen zu wenig. Gerade über rechts (wo Cappo einen sehr guten Tag erwischte) liefen viele Angriffe. Kammerer und Hagen kurbelten unsere Mannschaften immer wieder geschickt an.
Wieder Meinhart stellte kurz nach der Pause mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her. Die einzige Torchance der Gäste brachte eine Minute später durch einen wunderschönen Konter das 3:2.
Wir blieben trotzdem konzentriert und ließen bis zum Schlußpfiff nichts mehr anbrennen. Ein verdienter Sieg unseres Teams.

Schlußgedanke zum Elfmeter: Der Spieler Zepf,Andi behielt mit seiner Aussage: "der Neuhäuser Stürmer foult doch mich" Recht, denn der Schiri befragte sich noch in der Halbzeit beim Gegner
(...ja es war kein Foul vom Verteidiger) und mußte den Fehler eingestehen.