TSV News

TSV zeigt in der Schlussphase Moral.

LONNERSTADT – Die Fußball-Damen des TSV Lonnerstadt haben einen hart erkämpften 3:1-Heimsieg über Schlusslicht Dittenheim eingefahren. Gegen einen sich stark verkaufenden Gegner half auch die frühe Führung den TSV-lerinnen nicht wirklich in die Spur, sodass die Partie zwischenzeitlich zu kippen drohte. In der Schlussphase zeigten die Uebler-Schützlinge aber Moral und belohnten sich.
Am Sonnenhügel entwickelte sich rasch eine zerfahrene und zweikampfbetonte Partie, die eher wenige Torchancen bot. Die so gut wie abgestiegenen Gäste präsentierten sich dabei durchaus offensiv und spielten selbst mutig nach vorne. Hanna Reichard hatte die erste Chance der Partie, sie verzog aber (6.).
Der TSV tat sich dagegen schwer, wobei erneut viele Ballverluste und Fehlpässe den Spielrhythmus störten. Dennoch gelang in der zwölften Minute die frühe Führung. Nach einem schnellen Angriff bediente Nadine Geinzer mustergültig Aileen Decke, die sich den Ball zurechtlegte und platziert links unten einschoss (12.).
Dittenheim zeigte sich davon aber keineswegs geschockt, hielt weiter dagegen und tauchte sogar einige Male in aussichtsreichen Positionen im Lonnerstadter Strafraum auf. Eva Minnameier scheiterte nach einer Ecke aus kurzer Distanz an Torfrau Corinna Brandt (24.). Den Uebler-Schützlingen zeigten sich gerade im Abschluss zu wenig zwingend, lediglich ein abgefälschter Versuch von Jacqueline Bär sorgte für Gefahr (26.).
So war der Ausgleich der Gäste nicht unverdient. Sonja Lutz konnte einen hohen Ball per Kopf nicht klären, sodass Hanna Reichard übernehmen und letztlich problemlos einnetzen konnte (29.). Bis zur Pause verbuchten der FV nun sogar klare Vorteile: Torschützin Reichard servierte für Jolien Schupp, doch Brandt rettete ihrem Team das 1:1 in die Kabine (38.).

Halbzeit Zwei begann mit einem Aufreger, denn Schiedsrichter Wild ahndete ein Handspiel im Dittenheimer Strafraum nicht (54.). Auch im anderen Sechzehner brannte es kurz darauf lichterloh als ein abgefälschter Versuch von Eva-Maria Schröder bei Reichard landete, diese ihren Abschluss aber genau auf Brandt platzierte (57.). Auch sieben Minuten später war die Keeperin auf den Posten, erneut Reichard hatte sich diesmal per Freistoß versucht (64.).
Die Führung für Dittenheim war durchaus möglich gewesen, doch in der Schlussphase zeigte Lonnerstadt Moral und legte deutlich zu. Insbesondere die Einwechslung von Julia Müller erwies sich als Glücksgriff. Nach Vorlage der 18-jährigen verzog Geinzer nur knapp (78.). Keine Minute später musste Torhüterin Julia Meyer ihr ganzes Können aufbieten um einen Decke-Schlenzer über die Latte zu lenken (79.).
Die dritte Chance saß aber: Müller legte den Ball ab für Geinzer, die von rechts nach innen zog und den Ball herrlich vom Strafraumrand ins Tor hob – 2:1 (81.). Wieder nur zwei Zeigerumdrehungen darauf wurde Decke nach einem starken Steilpass von Julia Schwarm im Sechzehner von Carina Löffler abgegrätscht – diesmal gab es Elfmeter. Kim Kißler verwandelte diesen sicher und stellte damit den 3:1-Endstand her (84.).
„Es war lange Zeit das erwartet schwere Spiel, aber am Ende hat das Team Moral bewiesen, sich von selbst aufgerappelt und richtig gut Fußball gespielt“, zeigte sich Trainer Uebler trotz einer insgesamt ausbaufähigen Partie zufrieden. Auf den TSV stehen warten nun spannende Wochen, denn der Abstand auf die Abstiegsränge beträgt weiterhin „nur“ sechs Punkte.

Statistik:
Tore: 1:0 Aileen Decke (12., Vorarbeit: Nadine Geinzer), 1:1 Hanna Reichard (29., ohne Vorarbeit), 2:1 Nadine Geinzer (81., Vorarbeit: Julia Müller), 3:1 Kim Kißler (84., Foulelfmeter, verursacht von Carina Löffler an Aileen Decke)

TSV: Brandt – Schwarm, Utzmann, S. Litz, Lutz (51. Buchholzer) – Schreier, Kißler – Haberkamm (90. Schütz) – Geinzer, Bär (70. Müller), Decke (84. Geyer)

FV: Meyer – S. Minnameier, Reichard, E.-M. Schröder, L. Schröder (66. Hahn), Schupp, Sporrer, E. Minnameier, Löffler, Kipfmüller, Neubauer

Gelbe Karten: Lutz (48., Foul), Schwarm (63., Foul) – Löffler (5., Foul)

Schiedsrichter: Felix Wild (Pretzfeld)

Vorbereitung Winter 2016/2017

Dateiname Größe Datum und Zeit
An Adobe Acrobat file 2017_1HJ_Damen 4.09 KB 2017-02-03 06:49:12

Trainingszeiten Damen

  • Montag 19:00 - 20:30 in Lonnerstadt,
    Mittwoch 19:00 - 20:30 in Etzelskirchen
    und Freitag nach Absprache

Ansprechpartner Damen

  • Andreas Uebler

    Damenmannschaft

    0151 - 229 156 87
    andreas.uebler@gmx.de

Joomla! Hosting from