Der erste Kurs "Selbstverteidigung für Frauen" ist erfolgreich zu Ende gegangen. Der Instruktor, Walter Gäck, selbst war überrascht, wie schnell unsere Teilnehmerinnen das gezeigte umsetzen konnten.


Szenen wie
* Belästigung im Bus /U-Bahn
* Lösen aus einem Würgegriff
* Lösen aus einer Umklammerung
* Angriff von hinten
* Angriff durch 2 Personen
* Lösen aus einem "Schwitzkastengriff"

und vieles mehr wurden realitätsnah nachgestellt und trainiert.

Aber auch das richtige Einschätzen von Situationen und das vorausschauende Verhalten zur wirksamen Eigensicherung wurden durch Walter Gäck ebenso geschult, wie die Abgrenzung, wo Notwehr beginnt und wo sie endet.

So trainierten die Teilnehmerinnen an 3 Abenden unter der Leitung von Walter Gäck, wirksame Auswege aus Konfliktsituationen zu finden. Und das natürlich auch gegen körperlich stärkere Angreifer, was den Damen zum Ende des Kurses auch wirklich gelang, wie Walter Gäck beim Abschlussgespräch beeindruckt feststellte.

Im Mai werden die Teilnehmerinnen des ersten Kurses noch einen Abend lang zeigen dürfen, was sie von dem Kurs letztendlich noch behalten haben.

Aufgrund der großen Nachfrage sind weitere Folgekurse geplant (Mai/Juni bzw. Herbst).
Näheres zum genauen Termin, verbindlicher Anmeldung, Ansprechpartner und Kursgebühr in Kürze.



 Die erfolgreichen Teilnehmerinnen unseres ersten Kurses "Selbstverteidigung für Frauen" mit Instruktor Walter Gäck (links).

Zitate...

Man kennt das doch: Der Trainer kann noch so viel warnen, aber im Kopf jedes Spielers sind zehn Prozent weniger vorhanden, und bei elf Mann sind das schon 110 Prozent.  
(Werner Hansch)

Joomla! Hosting from