FCN-Hallencup: TSV Lonnerstadt siegt erneut

TSV Lonnerstadt verteidigt FCN-Frauen-III-Hallencup
Vorjahressieger TSV Lonnerstadt gewann den zum dritten Mal ausgetragenen FCN-Frauen-III-Hallencup in der stimmungsvollen und gut gefüllten Dreifachsporthalle Röthenbach-Ost in Nürnberg.


Im Finale schlugen die Lonnerstädterinnen den 1. FC Nürnberg III. Respekt verdiente sich Freizeitligist 1. FC Nürnberg IV mit einem beachtlichen 5. Platz.

Vorrundengruppe A
Im Eröffnungsspiel trennten sich die Gastgeberinnen vom 1. FC Nürnberg III mit einem enttäuschenden torlosen Remis vom Freizeitligisten FV Kleeblatt 99 Fürth. Die zweite Partie der Cluberinnen wurde kampflos mit 2:0 gegen den Kreisklassisten 1. FC 1916 Herzogenaurach, welcher seine Turnierteilnahme kurzfristig absagen musste, gewonnen. Die entscheidende Begegnung um den Gruppensieg verlor der FCN mit 0:3 gegen den Bezirksliga-Tabellenführer TSV Lonnerstadt 1948. Da der 1. FC Nürnberg III und der FV Kleeblatt Fürth punkt- und torgleich waren und auch der direkte Vergleich unentschieden endete, musste ein Neunmeterschießen über den 2. Tabellenplatz und damit den Einzug in das Halbfinale entscheiden. Hier setzten sich die Clubfrauen mit 3:1 durch.

Vorrundengruppe B
Die 4. Frauenmannschaft des 1. FC Nürnberg als Freizeitliga-Vertreter musste zunächst gegen den Kreisligisten 1. FC Burk ran und unterlag standesgemäß mit 0:5. Im zweiten Spiel gelang den Clubfrauen jedoch ein 1:1-Unentschieden gegen den Kreisklassisten Sportring Bayreuth. Zum Abschluss unterlag die FCN-Vierte dem souveränen Gruppensieger und Bezirksligisten SpVgg 1904 Erlangen II nur mit 0:2. Dies reichte für den 3. Tabellenplatz noch vor dem Sportring Bayreuth. Als zweite Mannschaft zog der 1. FC Burk in das Halbfinale ein.

Halbfinale
Im ersten Halbfinale schlug der TSV Lonnerstadt den 1. FC Burk mit 1:0. Im zweiten Halbfinale unterlag die SpVgg Erlangen II dem 1. FC Nürnberg III mit 0:2.

Platzierungsspiele
Das Spiel um den 7. Platz verlor der 1. FC Herzogenaurach kampflos mit 0:2 gegen den Sportring Bayreuth. Im Spiel um den 5. Platz unterlag der FV Kleeblatt Fürth dem 1. FC Nürnberg IV mit 3:4 n. N. (1:1, 2:3 i. N.). Das Spiel um den 3. Platz verlor der 1. FC Burk mit 0:2 gegen die SpVgg Erlangen II.

Finale
Im über zweimal sieben Minuten ausgetragenen Endspiel setzte sich der TSV Lonnerstadt verdient mit 2:0 (1:0) gegen den 1. FC Nürnberg III durch. Nach dem 1:0 durch Kathrin Litz in der 5. Minute brachte ein FCN-Eigentor kurz nach dem Seitenwechsel die Entscheidung (9.).

Auszeichnungen
Der Sieger TSV Lonnerstadt trat an mit: Corinna Brandt - Jacqueline Bär, Verena Bogner, Jessica Buchholzer, Aileen Decke, Verena Haberkamm, Kathrin Litz, Stefanie Litz, Sonja Lutz, Judith Utzmann.

Zur besten Spielerin des Turniers wurde Kathrin Litz vom TSV Lonnerstadt von den Trainern gewählt. Tanja Künzel vom 1. FC Nürnberg III wurde zur besten Torhüterin des Turniers gekürt. Torschützenkönigin wurde Ex-Cluberin Julia Rose vom 1. FC Burk mit acht Treffern.

Die Schiedsrichter Thomas Beetz vom 1. FC Nürnberg, Maximilian Hasler von der DJK Sparta Noris Nürnberg und Johannes Schoppel von der DJK Nürnberg-Eibach leiteten das Turnier souverän.

Wir haben ein Herz...

Ein Defibrillator kann Leben retten. Ein damit gezielt ausgelöster Elektroschock kann nach einem Herz- Kreislaufstillstand das Herz in Takt und wieder zum Schlagen bringen. Deshalb steht in unserem Vereinsheim am Sonnenhügel ein Defibrillator für Notfälle bereit.

Zitate...

Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch nicht!
(Rudi Völler)

Copyright © 2020 TSV Lonnerstadt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Login